Seite wird geladen...

Deinen deutschen Handyvertrag im EU-Ausland nutzen wie zuhause

Jonas Becker
Jonas Becker

Gründer von handyhaus.de und Experte für Mobilfunkverträge

Aktualisiert am 27. April 2023
27. April 2023

Das Wesentliche in Kürze

  • Seit Juni 2017 entfallen die Roaming-Gebühren innerhalb der EU. Sie können also Ihren deutschen Handyvertrag ohne zusätzliche Kosten auch im EU-Ausland nutzen.
  • In den Ländern Großbritannien und Nordirland kann man, ungeachtet des Brexit, bei den meisten Anbietern sein Handy noch so benutzen als wäre man in der EU. Diese Regelung ist bis zum 31.12.2022 befristet, eine Verlängerung ist aber möglich
  • Auf Schiffen, in Küstennähe und in Flugzeugen ist die Einbuchung in ein Satellitennetz möglich. Dort kann es, wenn man nicht aufpasst, extrem teuer werden!

1
Was ist inklusive?

Bei den allermeisten Handytarifen in Deutschland ist auch die EU-Nutzung inklusive. D.h. dass Sie Ihr Handy im EU-Ausland genau so verwenden können wie als ob Sie zu Hause sind.

Achtung: Auf Hohersee, z.B. dem Mittelmeer gelten See-Tarife, dort kann es, wenn man nicht aufpasst, extrem teuer werden! Mehr Infos

Internet

Du kannst dein Internet im EU-Ausland so benutzen, wie zu Hause in Deutschland. D.h. wenn du zu Hause eine Internet Flat mit 6 GB Datenvolumen hast, dann kannst du im EU-Ausland auch 6 GB Datenvolumen kostenlos verwenden. Nach Verbrauch der 6 GB wird deine Verbindung gedrosselt.

Telefonie & SMS

Auch für die Telefonie und SMS gelten dieselben Regelungen wie zu Hause in Deutschland. Wenn du also zu Hause eine Allnet Flat und eine SMS Flat hast, dann kannst du im EU-Ausland auch kostenlos telefonieren und SMS schreiben.

  • immer Kostenlos vom EU-Aufenthaltsland nach Deutschland telefonieren und SMS schreiben
  • immer Kostenlos das Mobile-Internet verwenden
  • bei den meisten Anbietern kostenlos innerhalb des EU-Aufenthaltslandes und von dort in andere EU-Länder telefonieren und SMS schreiben
  • immer kostenpflichtig von Deutschland in ein EU-Land telefonieren und SMS schreiben

2
Länderübersicht

Hier finden Sie eine Übersicht der Länder in denen Sie Ihr Handy ohne zusätliche Kosten normal benutzen können.

  • Belgien
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Malta
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Österreich
  • Polen
  • Island
  • Italien
  • Kroatien
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Portugal
  • Rumänien
  • Schweden
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn
  • Republik Irland
  • Republik Zypern
eu-roaming-laenderuebersicht-2.png

Großbritannien und Nordirland

In den Ländern Großbritannien und Nordirland kann man, ungeachtet des Brexit, bei den meisten Anbietern sein Handy noch so benutzen als wäre man in der EU. Diese Regelung ist bis zum 31.12.2022 befristet, eine Verlängerung ist aber möglich. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Anbieter.

Europäische Gebiete und Inseln

Einige Gebiete gehören nicht zum europäischen Festland aber zu europäischen Staaten. Daher gilt die EU-Roaming-Verordnung auch für diese Gebiete. In den folgende Regionen gilt das EU-Roaming ebenfalls:

  • Azoren
  • Balearen
  • Ceuta
  • Französisch Guyana
  • Gibraltar
  • Guadeloupe
  • Kanarische Inseln
  • La Réunion
  • Madeira
  • Martinique
  • Mayotte
  • Melilla

3
Neufassung zum 1. Juli 2022

Du wirst bis zum Jahr 2032 keine Roaming-Gebühren in der EU zahlen müssen, da sich die EU-Mitgliedstaaten für eine Verlängerung des Wegfalls der Gebühren um weitere zehn Jahre ausgesprochen haben. Seit dem 1. Juli 2022 gelten auch verbesserte Rechte beim Roaming.

Die neuen Regelungen

Hier sind die neuen Regelungen ab 1. Juli 2022 zusammengefasst. Die alten Regelungen bleiben zusätzlich bestehen.

Gleiche Bedingungen wie zu Hause - Wenn du im Ausland bist, soll dein gebuchter Tarif in gleicher Qualität zur Verfügung stehen wie zu Hause. Das bedeutet, dass du zum Beispiel auch 5G nutzen können solltest, wenn dies in deinem Tarif enthalten ist und verfügbar ist.

Notrufe - Zusätzlich solltest du den Notruf in der gesamten EU, Island, Liechtenstein und Norwegen kostenlos anrufen können.

Warnung für mögliche Kosten - Roaming-Anbieter müssen jetzt sicherstellen, dass sie dich als ihre Kundin oder Kunde beim Betreten eines anderen EU-Mitgliedslandes vor dem Risiko zusätzlicher Gebühren warnen. Das bedeutet, dass du vor möglichen Kostenfallen geschützt bist und über alle anfallenden Gebühren informiert wirst.

 

4
Fair-Use-Policy

Bei der EU-Roaming-Verordnung wurde den Mobilfunkanbietern ein gewisser Spielraum gelassen. Die sogenannte „Fair-Use-Regel“  besagt, dass Anbieter doch Gebühren erheben dürfen, wenn das Nutzungsverhalten eines Nutzers über die „übliche Nutzung hinausgeht“. Was genau eine „übliche Nutzung“ bedeutet, ist jedem Anbieter selber überlassen. Eine nicht mehr übliche Nutzung liegt z.B. dann vor, wenn jemand 3 Monate im Ausland ist und dort täglich sein deutsches Handy verwendet.

4-Monats-Regelung

Die "4-Monats-Regelung" besagt, dass ein Roaming-Aufschlag erhoben werden darf, wenn Du innerhalb von vier Monaten mehr Tage im EU-Ausland als im Inland verbringst und mehr Minuten, SMS oder Daten im Ausland verbrauchst als im Inland. Der Aufschlag muss jedoch zwei Wochen im Voraus angekündigt werden. Wenn sich Dein Verhalten nicht ändert, kann ein Aufschlag erhoben werden. 

Der Aufschlag für Datennutzung beträgt

  • 4,06 € pro GB bei einer Abrechnung von 1 KB (brutto).
  • für abgehende Telefonate werden 0,038 € pro Minute (brutto) berechnet
  • für ankommende Telefonate 0,128 € pro Minute (brutto)
  • für den Versand von SMS 0,01 € pro SMS (brutto)

Stable Link-Regelung

Dein Netzbetreiber kann von Dir einen Nachweis für eine stabile Bindung (den sogenannten "Stable Link") zum Land des Netzbetreibers verlangen. Dies ist laut der EU Roaming-Verordnung erlaubt. Indem Du einen Nachweis erbringst, bestätigst Du, dass Du Dich hauptsächlich und dauerhaft in Deutschland aufhältst. Ein Arbeitsvertrag oder ein Studienausweis können als Nachweis für einen Stable Link dienen.

Nationale Tarife

Es gibt auch sogenannte „nationale Tarife“, die nur in Deutschland nutzbar sind, dort ist vertraglich geregelt, dass die Tarife nur in Deutschland genutzt werden können. Im Ausland, egal ob EU oder nicht, sind die Tarife überhaupt nicht nutzbar, weder das Internet noch Telefonie oder SMS.

5
Kosten auf Schiffen & im Flugzeug

Auf Schiffen (auch bereits in Küstennähe) und in Flugzeugen ist die Einbuchung in ein Satellitennetz möglich. Die Kosten für Telefonie und Internet sind in Satellitennetzen extrem teuer. Telefonate können 3-6 Euro pro Minute und das Internet 30 Euro pro MB kosten. Außerdem greift das gesetzliche Preislimit für Internetverbindungen von 59,50 Euro (50,- Euro netto) pro Monat dort NICHT!

Wenn du auf einem Schiff oder im Flugzeug bist, am besten immer im Smartphone den Offline-Modus (Flugmodus) aktivieren, damit dein Handy nicht zur Kostenfalle wird. Durch den Offline-Modus kannst du keine Anrufe mehr tätigen und nicht mehr im Internet surfen und du kannst auch nicht mehr angerufen werden. Dein Handy baut keine Verbindung mehr auf.

Android Offline-Modus aktivieren

  1. "Einstellungen" öffnen
  2. "Verbindungen" wählen
  3. Checkbox "Offline-Modus" aktivieren

iPhone Offline-Modus aktivieren

  1. "Einstellungen" öffnen
  2. "Flugmodus" aktivieren

6
Roaming-Partnernetze im Ausland

Damit Du Deinen deutschen Handyvertrag auch im Ausland verwenden kannst, haben die deutschen Netzbetreiber jeweils Partnerschaften mit anderen Netzbetreibern im Ausland abgeschlossen. Ohne Roaming-Partnernetze hättest Du mit Deinem deutschen Handyvertrag keinen Empfang im Ausland, da zwischen Dir und dem ausländischen Netz kein Vertrag besteht.

Es bestehen zwischen den Netzanbietern Verträge, die die Nutzung regeln, dadurch können sich die Partnernetze mit der Zeit auch ändern, wenn sich die Verträge verändern. Um die Partnernetze von Deinem Handynetz in einem bestimmten Land herauszufinden, musst Du auf der Webseite des jeweiligen Netzanbieters nachschauen. Wir zeigen hier beispielhaft die Roaming-Partnernetze für Frankreich für das Telekom-Netz, Vodafone-Netz und Telefonica-Netz. Alle Infos zu den deutschen Handynetzen findest Du in unserem Handynetz Ratgeber.

Beispiel: Roaming-Partnernetze für Frankreich (Stand Mai 2023)

Hier siehst Du als Beispiel die aktuellen Roaming Partnernetze der deutschen Netzanbieter in Frankreich. Dies ist nur eine Momentaufnahme, die sich jederzeit ändern kann

Netzanbieter
in Frankreich
Telekom-NetzVodafone-NetzTelefonica-Netz
BouyguesJaNeinJa
FreeNeinNeinJa
OrangeJaNeinJa
SFRJaJaJa

Roaming-Partnernetze in Frankreich (Stand Mai 2023)

Aktuelle Roaming-Partnernetze

Die aktuellen Roaming Partnernetze für die jeweiligen Länder findest Du auf den Webseiten der deutschen Handynetz-Anbieter. 

 

Weitere Ratgeber

Was kostet es von Deutschland ins Ausland zu telefonieren und SMS zu schreiben. Was musst du beachten?

Wenn Sie sich im Ausland, in einem Land außerhalb der EU befinden, ist nicht nur entscheidend wo Sie sich befinden, sondern auch wo sich derjenige befindet den Sie anrufen wollen. Die Preise variieren stark von 0,54 € pro Minute bis 2,99 € pro Minute! 

Entdecke alle Ratgeber die, die Dir durch Tarifdschungel helfen.

WhatsApp

E-Mail

Chat

Benötigst du Hilfe?

Stell uns jetzt unverbindlich deine Frage

Frage stellen